Lehrvertragsauflösungen entgegen wirken und Lernende aktiv betreuen

Wie man Lehrvertragsauflösungen entgegenwirken kann

Auch wenn die Quote der Lehrvertragsauflösungen seit Jahren stabil bleibt, sind es immer noch zu viele Lernende, die mitten in der Lehre den Vertrag auflösen. Was die Gründe sind und wie man dies verhindern könnte, erfahren Sie in diesem Blog.

Lernende betreuen und Lehrvertragsauflösungen entgegen wirken

Laut Studien liegt die Quote von Lehrvertragsauflösungen bei 20%. Das heisst, jede fünfte lernende Person schliesst in einem anderen Betrieb die Lehre ab, als in jenem, in dem sie diese begonnen hat. Die Studie zeigt aber auch, dass die Quote seit Jahren stabil bleibt. Nichtsdestotrotz beschäftigt dieses Thema die Berufsbildung, denn eine Auflösung stellt sowohl für Jugendliche als auch für Lehrbetriebe eine grosse Belastung dar.

 

Gründe für Lehrvertragsauflösungen

Yousty hat sich bei Lehrbetrieben erkundigt, was die Gründe für Auflösungen sind:

  • Ungenügende Leistung, schulisch wie betrieblich
  • Falschen Beruf gewählt
  • Zwischenmenschliche Schwierigkeiten
  • Diebstahl/Vertrauensmissbrauch
  • Gesundheitliche/psychische Probleme
  • Drogen-/Alkohol-Missbrauch

 

Verhinderung von Lehrvertragsauflösungen

Wie Lehrvertragsauflösungen allenfalls verhindert werden können:

  • Verschaffen Sie sich eine Übersicht über die schulischen Leistungen.
  • Besprechen Sie andere Möglichkeiten, wie z. B. den Wechsel in die EBA-Lehre.
  • Nutzen Sie die sozialen Dienste der Schulen und Ämter.
  • Verlängern Sie die Probezeit.
  • Führen Sie persönliche Gespräche mit den Lernenden. Hier sollten, wenn möglich, auch private Themen angesprochen werden. Das schafft Nähe.
  • Erstellen Sie Zielvereinbarungen.
  • Führen Sie Gespräche mit Eltern/Erziehungsberechtigten.

 

Als Berufsbildner Lehrvertragsauflösungen aktiv entgegenwirken

Versuchen Sie bereits in der Rekrutierung mögliche Probleme zu identifizieren. Scheuen Sie sich nicht, das Gespräch mit Eltern und dem Jugendlichen zu suchen. Oftmals wirkt dieses klärend.

Auch ein Wechsel in eine EBA-Lehre ist kein Weltuntergang. Unsere Umfrage-Teilnehmenden haben gute Erfahrungen damit gemacht. Trotz aller Anstrengungen kann nicht jede Lehrvertragsauflösung verhindert werden. Wichtig ist, dass Sie als Unternehmen den Mut nicht verlieren.

Einen tieferen Einblick in dieses Thema gibt das Interview mit Andrea Ruckstuhl, Geschäftsführer von Job Caddie Zürich.

Wichtiger Hinweis

Eine Lehrvertragsauflösung ist nicht gleich Lehrabbruch. Bei einer Auflösung wird der Vertrag im ursprünglichen Lehrbetrieb aufgelöst und der Vertrag wird in einem neuen Betrieb fortgesetzt. Bei einem Lehrabbruch steigen die Jugendlichen effektiv aus dem Berufsbildungssystem aus und setzen ihre Lehre nicht mehr fort.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Datenschutz
, Besitzer: (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.
Datenschutz
, Besitzer: (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.