Verein_triebwerk_Blog_Leomat_Messmer-Christoph

«Besondere» Lernende haben starke Fähigkeiten

Viele Lehrbetriebe scheuen sich davor, einen Jugendlichen einzustellen, der einen «besonderen Hintergrund» mitbringt. Dabei kann er genauso gut sein wie ein «gewöhnlicher» Lernender. Das zeigt sich beispielhaft an Christoph Messmer, der seine Lehre als Klassenbester abschloss. Christoph Messmer hat die Lehrabschlussprüfung zum Kaufmann EFZ B-Profil Dienstleistung und Administration mit der Gesamtnote 5,1 als Klassenbester abgeschlossen. Er entwickelte früh effiziente Methoden durch aktives Zuhören, seine grosse Stärke. So war denn auch nicht ...

Mehr Infos
Verein_triebwerk_blog_interview_nico_mutter

«Man muss sehr gut planen und organisieren.»

Nico Mutter hat den Leistungssport und die Berufslehre unter einen Hut gebracht. Wie er das geschafft hat, erzählt er im Interview. Autor: Nathalie Schoch Nico Mutter ist Spitzensportler und spielt Unihockey in der NLA. Trotz seines intensiven Trainings hat er gerade eine 4-jährige Berufslehre als Elektroplaner EFZ abgeschlossen. Sein Tipp an Jugendliche, die vor der Berufswahl stehen und ihren Sport weiterhin profimässig ausüben wollen: Gut planen und sich bewusst sein, dass es ...

Mehr Infos
Lehrstellenmarketing, Berufsbildung, Jugendliche

Internationale Erfahrungen sammeln bereits während der Lehrzeit

Wer daran denkt in einem internationalen Umfeld arbeiten zu wollen, der kann sich diesen Wunsch in einigen Ostschweizer Unternehmen bereits während der Lehrzeit erfüllen. Studenten geniessen diese Möglichkeiten bereits seit Jahrzehnten in Form eines Auslandsemesters an einer Partneruniversität. Lernende können diesen Weg ebenfalls beschreiten, in dem sie während mehreren Monaten in einem firmeneigenen Aussenwerk arbeiten. Die Berufsfachschule besuchen sie während dieser Zeit in einem virtuellen Klassenraum. Internationale Erfahrung, bereits in jungen Jahren, ...

Mehr Infos
Triebwerk Lernende Coiffeuse bei der Argbeit

Plötzlich sind die Lernenden der Boss

Wo heute Yves Rocher seine pflanzlichen Kosmetikprodukte verkauft, frisierten 12 Drittjahr-Lernende vor knapp einem Jahr die Haare ihrer Kundschaft. Ohne Chefs, in absoluter Eigenverantwortung, ganze zwei Monate lang. Was es den Lernenden gebracht hat, erzählt Larissa Signer, die Teil dieses Projekts war. Was man aus leer stehenden Räumlichkeiten machen kann, zeigten die Brüder Rolf und Rico Baettig, Inhaber von Intercoiffure Baettig, eindrücklich. Sie eröffneten an der Multergasse 6 in St.Gallen ...

Mehr Infos