Verein_triebwerk_blog_lernende_fuehren_Kompetenzprofil_fuer_berufsbildner

Ein eigenes Kompetenzprofil für Berufsbildner

Suchen Sie ein flexibles Bildungsangebot, das auf Ihre Kompetenzen zugeschnitten ist? Sind Sie interessiert an einer starken Community in der Berufsbildung? Dann sollten Sie hier weiterlesen und mit mir in Kontakt treten. Die Komplexität und die kompetenzorientierte Ausbildung verlangen viel von den Ausbildungspersonen. Eine oft gestellte Frage lautet dabei: Welche Kompetenzen müssen wir als Berufsbildnerinnen und Berufsbildner für heute und für morgen entwickeln? Als Antwort habe ich ein Kompetenzprofil für Ausbildungspersonen ...

Mehr Infos
verein_triebwerk_blog_lernende-fuehren_arbeitsvorgaenge_filmen

Der 1:1-Lerneffekt: Arbeitsvorgänge filmen

Junge Menschen sind digital affin, wenn nicht sogar digital gesteuert. Entsprechend sollten wir die Lernenden auch darüber erreichen. Ein hervorragendes Medium: die App. Damit lässt sich ein Arbeitsprozess direkt filmen und immer wieder anschauen. Das fördert den Lernprozess auf effektive Weise. Grundsätzlich nimmt etwas Neues zu lernen immer Zeit in Anspruch. Aber seit es Apps gibt, wurden Intensität und Aufwand für das Lesen und Verstehen von Gebrauchsanweisungen praktisch auf Null reduziert ...

Mehr Infos
https://www.berufsbildnerblog.ch/wp-content/uploads/2019/03/Verein_triebwerk_blog_krankheit_berufsbildner_muessen-auffaelliges_verhalten_ansprechen.jpg

Berufsbildner müssen auffälliges Verhalten ansprechen

Laut Seco leiden 10 bis 20 Prozent aller Jugendlichen in der Schweiz unter einer psychischen Erkrankung. Zudem geben die 15- bis 24-jährigen Erwerbstätigen im Vergleich zu anderen Altersgruppen an, überdurchschnittlich häufig gestresst zu sein. ZEPRA rät den Lehrbetrieben, bei Lernenden früh hinzuschauen und zu handeln. Gute Arbeitsbedingungen sind wesentliche Faktoren für die Gesundheit von Lernenden. Denn Jugendliche erleben die gesamte Lehrzeit oder zumindest den Beginn als komplexe Situation – häufig begleitet ...

Mehr Infos
verein_triebwerk_blog_Onlinesucht

Hilfe, unsere lernende Person ist onlinesüchtig!

Das Internet hat die Jugendlichen fest im Griff. An und für sich ist das nichts Schlimmes. Es sei denn, die Nutzung wird zur «Onlinesucht» und der Lehralltag leidet darunter. Dann sollte der Berufsbildner handeln. Sucht Schweiz und berufsbildung.ch liefern wertvolle Tipps dazu. Die Internetnutzung hat in den letzten Jahren massiv zugenommen, insbesondere bei den Jugendlichen. Laut Bundesamt für Statistik besitzen 99% der 12- bis 19-Jährigen ein Handy und 76% einen eigenen ...

Mehr Infos